Gespinstorchester
Über
Europaeische_Kulturtage_2012
--- Dokumentation
--- Partner
Impressum
Projektbeschreibung


Das Gespinstorchester erfindet sich im Rahmen des Projekts "Bauhütte" bei den Europäischen Kulturtagen 2012.

Ziel:
Gründung eines Orchesters bestehend aus Schülerinnen und Schülern der O-Klasse der Carl-Hofer-Schule Karlsruhe. Das Orchester soll sich seine Klangerzeuger selbst suchen oder erstellen - es soll nur Kleidung zur Klangerzeugung genutzt werden. Die Aufführung einer Interpretation eines Stückes von Wolfgang Rihm im Rahmen des Projekts "Bauhütte" zu den Europäischen Kulturtagen 2012 schliesst das Projekt ab.

Durchführung:
Angestrebt wird ein wöchentliches Workshopformat in Absprache mit Thorsten Becker von der Carl-Hofer-Schule.

Die folgenden Punkte sind keine strikt getrennten Einheiten, sondern können je nach Auffassungsgabe
und Begeisterungsfähigkeit der Jugendlichen ineinander übergehen.
Denkbar ist auch die Bildung von unterschiedlichen Gruppen, die sich den verschiedenen Aufgaben zuwenden.

  • Einführung in experimentelle und Neue Musik im Allgemeinen und Wolfgang Rihms Musik im Besonderen

  • Erforschen von Kleidung als Klanggeber

  • Gemeinsame Auswahl einer Rihm Komposition

  • Sammlung, Rekombination u. Produktion von Klangkleidern

  • Transkription der ausgewählten Komposition für das Gespinstorchester (Analyse der Klänge,
    funktionale Differenzierung der 'Instrumenten-Gruppen')

  • Einstudieren des Stückes

  • Entwicklung eines Konzepts zur Aufführung (Mikrophonierung u. Szenographie) in Abhängigkeit vom Aufführungsort

  • Aufführung am 18. März 2012 im Rahmen des Projekts "Bauhütte" von Achim Heidenreich


Idee und Leitung: Marina Petrikat, Anne Vortisch, Florian Meyer

Kooperationen:

Carl-Hofer-Schule
Europäische Kulturtage 2012
jubez
Kulturbüro Karlsruhe
Rihm Center Karlsruhe
Staatliche Hochschule für Gestaltung

Sponsor:

GIG GmbH Karlsruhe
img
img_gross
EKT_Logo.jpg
(70.32 kb)
GOlogoSELENA.gif
(6.59 kb)